#1

Unsere Musik

in Themen Queerbeet / Havadan Sudan Konular 20.02.2010 01:49
von riudesign • 38 Beiträge

Tagtäglich begegne ich Ungerechtigkeit, Hilflosigkeit, Schande, Betrug und Dummheit und das in allen Klassen dieser Gesellschaft.
Für mich spielt es dabei keine Rolle ob es ein Mensch vom Lande ist, der seit seinem elften Lebensjahr nicht mehr zur Schule ging, weil er auf dem Acker helfen musste oder ob es ein Arzt oder sogar Lehrer ist. Wenn diese Person egal aus welchem Grunde Charakterlos, Würdelos, Komplexbehaftet oder einfach ein Idiot ist, dann kannst du von dieser Person alles erwarten.
Ich erlebe es leider in vielen Lebenssituationen, wie z.B. auf der Arbeit, in der Uni, beim Fussball und vor allem in der Politik. Es sind meist die tiefgründigen Beobachtungen und Verhaltensweisen, die Schlüsse über jemanden ziehen lassen, aber die Mühe sich darüber Gedanken zu machen lohnt sich mit der Zeit.
Jeder Mensch hat seine Macken, schlechte Eigenschaften und dementsprechend auch gute. Ich halte viel von Bildung und bin auch der Meinung, dass diese den Grundstein für alles im Leben jedes Individuums legt. Denn jede Entscheidung die getroffen wird, wird vorher für sich selbst in irgendeiner Form gerechtfertigt oder durchdacht. So erlebt man es z.B. des öfteren, dass gebildetere Menschen risikofreudige Entscheidungen meiden, da sie bei genauerem Überlegen zu viele Gefahren entdecken. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.
Bevor ich vom Thema abdrifte komm ich zum eigentlichen Punkt zurück... der Würde.

Auf Show TV wurde ein Konzert von Volkan Konak ausgestrahlt, es war Live, das Publikum bestehend aus Studenten. Eine kleine schön eingerichtete Bühne, die wenn ich es beschreiben oder vergleichen müsste etwas idyllisches hatte. Es wirkte wie eine beleuchtete Bank in einer Landschaft, die mit wenigen Mitteln gut für den Zuschauer verbildlicht wurde.
Ich sah es mir an und wer ihn kennt weiss, dass seine Lieder, die grösstenteils wie Gedichte aufgebaut sind, sehr mitreissend und gefühlvoll sind. Während ich nach über einer Stunde in eine Art Rausch verfallen bin, der mich alles um mich herum vergessen liess, machte ich mir auf einmal Gedanken. Ich sah mich an ohne mich wirklich anzusehen und das was ich sah, war schön. Die Welt in die ich abtauchte wurde nach aussen nur durch meine wässrigen Augen bemerkbar. Doch was ich in der Zeit empfand konnte und kann mir niemand nehmen.

Ob mein Mitspieler in meiner Fussballmannschaft charakterlich inakzeptabel ist,
ob die momentane Regierung Stück für Stück unser Land verkauft oder verrät,
ob Menschen mit den einfachsten Mitteln fehlgeleitet werden,
ob ein komplexbeladener Vorgesetzter seine Frust an mir rauslässt,
das alles und alles andere prallt an mir ab.


Ich bin froh darüber, dass es genau diese Momente noch gibt und ich sie auch erleben kann. Wenn man es so will bin ich in diesen Momenten auch ein Opfer der Medien, denn es ist die Musik und es sind diese Menschen die das alles in mir hervor rufen und die mich für diesen kurzen Moment Blind und Naiv machen. Der einzige Unterschied daran ist, dass ich diese Blindheit und Dummheit nur für mich benutze und keine Schäden anrichte, zumindest keine Grossen. Denn egal was passiert, mein Grundgedanke ist immer gleich und unangetastet. Es hat nichts mit Bildung zu tun, sondern mit Logik und meiner Würde.
Und dieser Grundgedanke würde meine Familie, meine geschätzten Mitmenschen, meine Religion und mein Land mit allem was es hat niemals beschmutzen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tolga
Forum Statistiken
Das Forum hat 61 Themen und 87 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen