#1

Komplexe - Der Komplex „Türke sein“

in Tägliche Themen / Güncel Konular 13.04.2010 12:23
von riudesign • 38 Beiträge

Der Komplex „Türke sein“ ist eins unserer größten Probleme.
Wie bei den vorherigen Texten teilweise deutlich wurde, haben wir Türken uns eine Eigenschaft angeeignet die im Prinzip den Grundstein für die Spaltung der Türkei legt. Diese Eigenschaften sehen wir im normalen Leben, was z.B. Essen, Mode oder Sport angeht aber natürlich auch was die Politik betrifft. Es ist ganz einfach beschrieben – ALLES WAS VON DRAUSSEN KOMMT IST BESSER, RICHTIG UND WIRD BEJUBELT, VERHERRLICHT, ANGEEIGNET. TÜRKE UND VOR ALLEM TÜRKISCH SEIN IST NICHT ANGESEHEN UND VOR ALLEM KEIN GRUND MEHR STOLZ DRAUF ZU SEIN.
So ist das! und wer es nicht glaubt soll einfach in sein türkisches Umfeld gucken. Sprüche wie „wiedermal typisch türkisch“, „türken kannst du nicht trauen, was Geschäftliches angeht“, „bist du türke?“ – „ja bin ich, aber nicht wie die anderen“ fallen in den eigenen Reihen. Bildungsrückstände und das ständige Niedermachen von außen und von innen, hat unser Selbstbewusstsein zu sehr angekratzt. Und jetzt freuen wir uns über alles was von draußen kommt. Die Armenier z.B. werfen uns eine Jahrhundertlüge vor. Als Hrant Dink ermordet wurde sind wir auf einmal alle Armenier. Ich verurteile diesen Mord und distanziere mich ausdrücklich von solchen Aktionen, aber deswegen kann ich doch nicht mein eigenes Land verraten. Hassen wir uns mittlerweile selber oder warum passieren solche merkwürdigen Dinge. Man will nicht typisch türkisch sein und zwingt sich anders zu werden. Auf einmal sind wir loyal, zeigen für vieles mehr Verständnis, sind uns zu Schade, aber vergessen am Ende, dass wir so nur unser Gesicht verlieren. Eine türkische Frau kann modern und europäisch sein, aber muss dafür nicht gleich halb bekleidet in der Öffentlichkeit oder auf Partys rumlaufen. Den jugendlichen Mädchen und angehenden Frauen müssen in dieser Gesellschaft nicht durch Filme wie >Gegen die Wand< von Fatih Akin noch mehr absurde Gedanken gemacht werden. Denn nicht jede Frau aus der Türkei erlebt so ein Extrem wie im Film beschrieben und sucht zugleich eine solche Freiheit. Filme, gerade auf realen Tatsachen beruhend sollen prägen, aber nicht das verschmutzen. Dank Fatih Akin wurde das Bild der türkischen Familie schön in den Dreck gezogen und erhielt dafür auch gleich einen Filmpreis. Auf sowas sind wir dann wiederum stolz, nur weil es ein Türke produziert hat. Ansonsten ist Herr Akin ein hervorragender Filmemacher.
Was ich damit sagen will ist, dass wir diejenigen sein müssten die versuchen sollten das Bild des wahren Türken und der türkischen Tradition/Geschichte der Gesellschaft nahe bringen. Mittlerweile ist es nicht nur die Gesellschaft der anderen, sondern auch unsere eigene. Leider ist es so, dass wir an einem unserer schwächsten Tiefpunkte angekommen sind. Wir sind manipulierbar und werden immer weiter ins Nirwana geführt damit wir am Ende unsere Identität vergessen. Jetzt frage ich meine Mitmenschen, wenn nicht wir selber dafür sorgen, unser Bild „wahrheitsgetreu“ zu vermitteln, wer dann.
Ist es zu viel verlangt seinem Kind den Befreiungskrieg zu zeigen damit es zumindest weiß „wow, darauf kann man stolz sein“. Natürlich soll es weiterhin sein Sponge Bob Schwamm Kopf nicht verpassen oder zu Missy Elliott Hip Hop tanzen. Anscheinend ist es zu viel verlangt, denn eine öffentliche Kritik wie diese würde gleich auf Entsetzen stoßen. Am meisten von den eigenen Leuten, die mich dann als Radikaler oder Nationalist bezeichnen. Am liebsten wäre es den meisten wohl, das Wort „Türkei“ oder „Türke“ nicht in den Mund zu nehmen… so fährt man schließlich in allen Gesellschaften immer gut.
Solche Sachen machen mich immer wieder aufs neue traurig, da ich alleine nie in der Lage sein werde diese Komplexe zu bekämpfen. Da die Hoffnung aber zuletzt stirbt versuche ich mit kleinen Anstößen die Denkkraft meiner Mitmenschen in Schwung zu setzen. Naja und vielleicht klappt es ja auch mit dem Nachbarn.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: tolga
Forum Statistiken
Das Forum hat 61 Themen und 87 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen